Physikalische und Rehabilitative MedizinSportmedizin – Rheumatologie –  Chirotherapie

 

Muskelfunktionsdiagnostik

Die Muskelfunktionsdiagnostik dient der Überprüfung der Muskelfunktion bzw. der Muskelkraft einzelner Muskeln oder auch Muskelgruppen. Sie gibt Auskunft über Schädigungen an peripheren motorischen Nerven, die Leistungsfähigkeit und den Heilungsprozess funktionell oder organisch geschädigter Muskeln.

Anwendungsgebiete

Das Anwendungsgebiet ist sehr groß, die Muskulatur kann z. B. durch eine Sportverletzung oder eine Unfall geschädigt sein. Längere Immobilisation (z. B. Bettlägerigkeit) führt zu Muskelschwund und somit zu einem Funktionsverlust.
Grundsätzlich eignet sich die Diagnostik vor allem zur Verlaufskontrolle im Rahmen eines therapeutischen Muskeltrainings.

Ihr Nutzen

Sowohl für einen Sportler als auch für den Alltag eines normalen Patienten liefert die Muskelfunktionsdiagnostikwertvolle Informationen. Gerade für die Verlaufskontrolle von Muskelschädigungen ist die regelmäßige Diagnostik von Bedeutung.