Sportmedizin

Betreuung der Nationalmannschaft Rhythmische Sportgymnastik des DTB, 22. - 28. September 2014 erfolgte durch Dr. Güßbacher.

Seit mehr als 20 Jahren bin ich ärztlicher Betreuer der Olympiastützpunkte Rhein-Neckar und Bayern sowie Arzt mehrerer Nationalmannschaften (Judo, Boxen, Gewichtheben, Radrennsport, rhythmische Sportgymnastik).

 

Achtmal war ich ärztlicher Betreuer der deutschen Olympiamannschaft:

  • 1984 Los Angeles
  • 1988 Seoul
  • 1992 Barcelona
  • 1996 Atlanta
  • 2000 Sydney
  • 2004 Athen
  • 2008 Peking
  • 2012 London.

Gerade im Sport- und Hochleistungssport geht es um die möglichst rasche und vollständige Wiederherstellug nach Verletzungen und Operationen.

Dies ist möglich durch die gerade in der Sportorthopädie/ -traumatologie entwickelten modernen und früh angewendeten diagnostischen (Ultraschall, Kernspin) sowie operativen Verfahren (arthroskopische und minimalinvasive Eingriffe) und die frühfunktionelle, physiotherapeutische Nachbehandlung. Funktionelle Verbände, spezielle Bandagen oder Orthesen haben die Gipsruhigstellung abgelöst.

Eine wichtige Aufgabe der Sportmedizin ist heute die Prävention und Rehabilitation.

Ihr Nutzen

Profitieren Sie von meiner Tätigkeit im Spitzensport: Die breiten Erfahrungen aus der Behandlung von Spitzensportlern aller Disziplinen kommen auch unseren allgemeinen Patienten sehr zugute.